Aktionen

Kommunalpolitik

Aus Stadtwiki

Nach dem Ergebnis der Kommunalwahlen am 25. Mai 2014 entfallen von den 32 Stadtverordnetenmandaten:

  • 13 Mandate auf die Partei DIE LINKE
  • 6 Mandate auf die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
  • 5 Mandate auf die Christlich Demokratische Union (CDU)
  • 3 Mandate auf die Unabhängige und freie Wählergemeinschaft Pro Strausberg (U.f.W.Pro Strausberg)
  • 1 Mandat auf die Freie Demokratische Partei (FDP)
  • 1 Mandat auf die Partei Bündnis 90/Die Grünen
  • 1 Mandat auf den Einzelwahlvorschlag Knoblich
  • 1 Mandat auf den Einzelwahlvorschlag Jürgen Schmitz
  • 1 Mandat auf den Einzelwahlvorschlag Sieminiak


Nach dem vorläufigen Ergebnis der Kommunalwahlen am 28. September 2008 entfallen von den 32 Stadtverordnetenmandaten:

  • 14 Mandate auf die Partei Die Linke
  • 6 Mandate auf die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
  • 4 Mandate auf die Christlich Demokratische Union (CDU)
  • 2 Mandate auf die Unabhängige und freie Wählergemeinschaft Pro Strausberg (U.f.W.Pro Strauberg)
  • 1 Mandat auf die Freie Demokratische Partei (FDP)
  • 1 Mandat auf Bündnis 90/Die Grünen
  • 1 Mandat auf die Deutsche Volksunion
  • 3 Mandate auf parteilose Abgeordnete

Weblinks




Legislaturperiode 2003 - 2008


Abgeordnete des Wahlkreises

Nach dem Ergebnis der Kommunalwahlen von 2003 entfielen von den 32 Stadtverordnetenmandaten:

  • 13 Mandate auf die Partei des Demokratischen Sozialismus (PDS)
  • 4 Mandate auf die Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)
  • 6 Mandate auf die Christlich Demokratische Union (CDU)
  • 2 Mandate auf die Unabhängige und freie Wählergemeinschaft (U.f.W.)
  • 2 Mandate auf die Wählergruppe Alternative Jugend Strausberg
  • 2 Mandate auf die Wählergruppe Bürger für Strausberg
  • 1 Mandat auf Bündnis 90/Die Grünen
  • 1 Mandat auf die Freie Demokratische Partei (FDP)
  • 1 Mandat auf parteilosen Abgeordneten


Stadtverordnetenversammlung