Aktionen

Ariane Boss

Aus Stadtwiki

Ariane Boss


Am Bahnhof 2,

16259 Falkenberg'


Mobiltelefon: 0176 / 96506336

E-mail: ari.boss[at]web.de


www.arianeboss.de


1972 in Bad Urach geboren

1990 Graduierung an der Wyomissing Highschool, USA

1992 Abitur am Graf-Eberhard-Gymnasium Bad Urach

1993 Studien- und Malreise in Lateinamerika

Au-Pair Aufenthalt in Dreux und Paris

1994 Aufnahme an die Hochschule der Künste Berlin

2001 Meisterschülerin von Wolfgang Petrick, Universität der Künste Berlin


Ausstellungen

2012 Galerie im Freilichtmuseum Altranft

Aktuelle Bilder in der Galerie Ralf Lake Oldenburg

2011 “Jenseits von Eden” Stiftung Starke, Löwenpalais Berlin

“Mein Paradiesgärtlein” SPD Bürgerbüro

Kunst - Loose - Tage (Offenes Atelier)

2010 White glove evening, Tiefimblut kunstkontor

“Kunst-Loose-Tage”, Tag der Offenen Tür

2009 “Kosmos Song” Op Art Galerie Reutlingen

“Stilleben in Fotografie und Malerei“ Tammen Galerie

“Das Kleine Format: Das Schokoladenmädchen”

Galerie Gaulin&Partner Berlin u Tammen Galerie

2008 “Förderplatte” 5. Berliner Kunstsalon im Umspannwerk

“Demeter” Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

2007 “Ölbilder und Holzschnitte” Galerie Gaulin und Partner Berlin

“25 Jahre Professor Fischer Stiftung” Bad Urach

2006 “Kosmos, Mensch & Ungeheuer” (“Kosmos, Anthropos & Teratos)

Druckgrafik im Konzeptraum 17, Berlin

“Junge Grafik” Galerie Zeisler Berlin

2005 “Blutjunge Grafik“ Tabor Presse Berlin

“Deep Action” Kolbemuseum Berlin (Katalog)

Mitarbeit an der Künstlerausgabe der BZ

2004 “Frauenzimmer” Dorothea Konwiarz Stiftung

“Die Vier Elemente” Galerie Schwartzsche Villa Berlin (Katalog)

2003 “Frisch. Fromm. Fröhlich. Frei.” Galerie Michael Schultz Berlin

“Bestandsaufnahme” Kunsthaus Tacheles Berlin(Katalog)

2002 Gestaltung des Novemberblattes des Grafikkalenders 2003,

hrsg. Von der Tabor Presse & der Büchergilde Gutenberg

2001 “Ausgezeichnet” Stiftung Starke im Löwenpalais Berlin

2000 “Exchange at the Frame“ Pittsburgh, USA

“A Selection of Prints from Western Pennsylvania” Harlan Gallery Seton

“Berlin 2000” AXA Nordstern Versicherungen, Köln

“Radierung” Bröhanmuseum Berlin

Stipendien

2004 Dorothea Konwiarz Stiftung Berlin

2002 NaFöG Stipendium des Berliner Senats zur

Künstlernachwuchsförderung für Sonderbegabte

2000 Nica-Stipendium für ein Auslandssemester

an der Carnegie Mellon University Pittsburgh, USA

1997 Stipendiatin der Prof. Dr. Carl Fischer Stiftung Bad Urach

Erasmus Stipendium für ein Auslandssemester an der Universidad de las Bellas Artes, Barcelona

1989 Stipendium des Deutschen Bundestages im Rahmen

des Parlamentarischen Patenschafts Programmes für den

einjährigen Besuch einer Highschool in den USA


Quelle: http://www.kunst-im-oderbruch.de/boss/boss.htm


Siehe auch: http://www.stadtwiki-strausberg.de/index.php?title=Oderbruchk%C3%BCnstler